Lieber Tierfreund,
    vielen Dank, dass Sie einem Tier ein neues Zuhause geben wollen.
    Bitte füllen Sie diesen Auskunftsbogen vollständig und ehrlich aus. Wir können nur vollständig ausgefüllte Anfragen bearbeiten!

    Nach Durchsicht werden wir zeitnah einen Termin mit Ihnen zu einem telefonischen Vorgespräch vereinbaren.

    Name des Hundes:

    Wo haben Sie den Hund zuerst entdeckt?

    Ihr Vorname:

    Ihr Nachname:

    Ihr Geburtsdatum:

    Vorname des (Ehe)Partners:

    Nachname des (Ehe)Partners:

    Geburtsdatum des Partner:

    Telefonnummer:

    Ihre E-Mail:

    Staatsangehörigkeit:

    Pass-Nr.:

    ADRESSE

    Straße und Hausnummer:

    PLZ:

    Ort:

    Bundesland:

    Sind Sie unter o.g. Adresse gemeldet?

    FALLS NEIN, GEBEN SIE BITTE UNBEDINGT IHRE MELDEADRESSE AN

    Straße und Hausnummer

    Postleitzahl und Ort

    Wohnumfeld

    Wie viele Personen Leben im Haushalt?

    Wie alt sind die Personen im Haushalt?

    Ist in nächster Zeit Nachwuchs geplant?

    In welchem Wohnumfeld leben Sie?

    Liegt eine schriftliche Genehmigung des Vermieters vor?

    Falls Sie in einer Wohnung wohnen, in welcher Etage befindet sich die Wohnung?

    Ist ein Fahrstuhl vorhanden?

    Wie viele m² Wohnfläche hat Ihr Haus, bzw. Ihre Wohnung?

    Falls vorhanden, wie viele m² hat der Garten ungefähr?

    Wenn Sie einen Garten haben, ist dieser ausbruchssicher eingezäunt?

    Wenn ja, wie hoch ist der Zaun?

    Wo wird das Tier untergebracht?

    Persönliche Angaben

    In welchem Beschäftigungsverhältnis stehen Sie?

    Wenn Sie einer Beschäftigung nachgehen, wie oft und wie lange gehen Sie in der Woche arbeiten?

    Kann das Tier Sie begleiten?

    Liegt eine schriftliche Genehmigung vor, dass das Tier Sie zur Arbeit begleiten kann?

    Können Sie im Fall einer Erkrankung das Tier woanders unterbringen? Wenn ja, wo?

    Warum haben Sie sich gerade für dieses Tier entschieden?

    Was passiert mit dem Hund, wenn etwas Unvorhergesehenes passieren sollte?

    Leiden Sie oder jemand im Haushalt an einschränkenden (physischen/psychischen) Krankheiten oder Tierhaarallergien? Wenn ja, welche?

    Wie viele Stunden wäre das Tier täglich allein?

    Wäre das Tier zeitweise woanders anzutreffen? Wenn ja, wo und warum?

    Haben Sie bereits Hundeerfahrung? Wenn ja, welche?

    Angaben zur Tierhaltung

    Können Sie die Kosten, die ein Tier mit sich bringt, tragen?

    Welche Kosten planen Sie für das Tier ein?

    Sind Sie Jäger?

    Möchten Sie mit dem Tier züchten?

    Wie viel Zeit können Sie täglich für den Auslauf des Tieres, außerhalb des Grundstücks/der Wohnung aufbringen?

    Welche Form der Beschäftigung planen Sie für das Tier?

    Befinden sich weitere Tiere in ihrem Haushalt? Wenn, ja welche und wie alt sind diese?

    Sind diese kastriert?

    Wenn es bereits Hunde im Haushalt gibt, haben Sie für diese die Auflagen erfüllt, die Ihr jeweiliges Bundesland vorschreibt? Wenn ja, welche sind das?

    Können Sie dem Tier ausreichend Kontakt zu Artgenossen gewähren? Wenn ja, in welcher Form?

    Welche Art und Marke von Futter füttern Sie, oder möchten Sie füttern?

    Können Sie genügend Geduld, Zeit und Verständnis für die Eingewöhnungsphase des Tieres aufbringen? (Urlaub 14 Tage oder mehr, bei Junghunden unter 6 Monaten mindestens 4 Wochen!)

    Gibt es einen 'Plan B' wenn der Hund nach der Eingewöhnung noch nicht alleine bleiben kann oder während des Heimarbeitens (z.B. während Videokonferenzen) beschäftigt werden muss? Wenn ja, welchen?

    Was wären Gründe zur Rückgabe des Tieres?

    Ist es Ihnen möglich, das Tier an einem zentralen Treffpunkt mit einem Auto abzuholen?

    Wenn ja, wie viele Kilometer wären Sie bereit zu fahren?

    Wann könnten Sie das Tier frühestens bei sich aufnehmen?

    Sind Sie darauf eingestellt, dass das Tier nicht stubenrein, ängstlich bis angstaggressiv, unsicher, nicht leinenführig u.ä. ist?

    Sind Sie bereit bei Problemen oder Verhaltensauffälligkeiten eine Hundeschule/ Hundetrainer aufzusuchen oder andere professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, auch wenn eine Einzelstunde durchaus zwischen 50 und 100 € liegen kann?

    Wenn schon Tiere bei Ihnen leben, sind diese aus dem Tierschutz? Wenn ja, bitte Kontaktdaten der Organisation hinzufügen.

    Wurde bei Ihnen schon mal eine Vorkontrolle durchgeführt? Wenn ja, wann und durch wen?

    Haben Sie sich parallel oder vor kurzem auch bei einem anderen Verein um einen Hund beworben? Wenn ja, bei welchem Verein?

    Bemerkungen:

    Im Fall von Falschangaben ist das Tier (wenn es zur Vermittlung kommt) bei Aufforderung sofort an den Verein Glücksritter für Tiere e.V. auszuhändigen.

    Ich versichere, alle Angaben wahrheitsgemäß und nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben. Der Verarbeitung meiner persönlichen Daten stimme ich ausdrücklich zu. Die
    Datenschutzerklärung und dessen Inhalt habe ich gelesen und verstanden.

    HINWEIS:

    Die Daten werden vertraulich behandelt, auch der Ausgang der Vorkontrolle – die Vorkontrolle bekommt aber den Auskunftsbogen mit,
    damit Sie alle erforderlichen Daten hat. Die Vorkontrolle ist NEUTRAL!
    Der Interessent ist damit einverstanden, dass seine Daten an die zuständigen Rescuer und die Vorkontrolle weitergegeben werden.

    1) Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist Glücksritter für Tiere e.V. Der Verein wird die über die Selbstauskunft oder per E-Mail überlassenen personenbezogenen Daten mit Ausnahmen von Punkt 2, 3 und 4 nicht an Dritte weitergeben.

    2) Der Verein darf erhobene personenbezogene Daten an die inländischen und ausländischen Partner
    – Tierheime bzw. -Tierschützer und -Pfleger weitergeben, soweit dies für das Auswahlverfahren erforderlich ist.
    Zudem ist der Verein befugt, nach geltenden Bestimmungen Auskunft gegenüber Strafverfolgungsbehörden und Gerichten zu erteilen.

    3) Der Verein ist außerdem dazu berechtigt, die Datenverarbeitung und Speicherung ganz oder teilweise durch Dritte durchführen zu lassen. Eine Weitergabe der Daten erfolgt in diesem Fall ausschließlich insoweit dies für die technische Abwicklung erforderlich ist und unter Beachtung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Übermittlung der Daten ist in diesem Fall auf den Zweck der technischen Zusammenarbeit beschränkt.

    4) Im Einklang mit den jeweiligen Rechtsvorschriften nach § 4 Abs. 1 Ziff. 1 und § 15 BDSG werden personenbezogenen Daten im Falle einer Übernahme eines Tieres (Adoption), aufgrund der Rechtsvorschriften nach § 11 Tierschutzgesetz (TierSchG) und/oder § 5 und § 19
    BinnenmarktTierseuchenschutzverordnung (BmTierSSchV) ggf. an die zuständigen Veterinär- und/oder Überwachungsbehörden weitergegeben.